Was auf die Ohren: S. S. Utopia

Der letzte Podcast, den ich euch vorgestellt habe, war eine erotische Comedy Serie. Diesmal geht es in eine komplett andere Richtung. The Blood Crow Stories ist, wie der Name schon anklingen lässt, eine Horror-Anthologie. Ich möchte euch heute die erste Staffel vorstellen: S. S. Utopia.

Die Geschichte dreht sich um den Protagonisten Max, der an seiner Abschlussarbeit arbeitet. Sein Untersuchungsgegenstand sind die Audio-Tagebücher der Passagiere der S.S. Utopia. Dies ist ein Luxusdampfer, der im frühen 20. Jahrhundert gesunken ist. Das Schiff sollte eine Oase des Friedens darstellen in einer Zeit, in der die Welt von Krieg gebeutelt war.

Die Audiodateien, die Max sich anhört, gehören zu einer Studie, die vom Schiffspsychologen Doktor Weißman ins Leben gerufen wurde. Dieser wollte mit Hilfe der Tagebücher untersuchen, wie sich die Einschränkungen an Bord auf die Passagiere ausübten. Es nahmen sechs Leute an der Studie teil, alles Leute verschiedener Schichten. So waren nicht nur Männer und Frauen der Oberschicht beteiligt, sondern auch Arbeiter und Leute, die sich an Bord geschmuggelt haben.

Zu Beginn ist die Stimmung auf der S. S. Utopia noch ausgelassen, doch es dauert nicht lange bis die Stimmung kippt, denn ein Monster treibt sein Unwesen an Bord und niemand ist vor ihm gefeit. Auch Max bleibt von den Schicksalen der Passagiere nicht unberührt. Denn während Max sich durch mehrere tausend Stunden von Tagebüchern hört, hat er immer mehr Probleme sich von den Aufnahmen zu lösen. Die einfache Recherche wird zu einer Obsession, in die er sich immer mehr hineinsteigert.

Die erste Staffel hat bisher 16 Folgen, die jeweils etwa 30 Minuten lang sind. Der gesamte Podcast ist in Englisch. Außerdem wird vor jeder Folge wird gewarnt, dass die Geschichte nichts für jüngere Hörer ist, da der Podcast Gewaltdarstellungen, erwachsene Themen und Kraftausdrücke beinhaltet.

Der Podcast ist grundsätzlich kostenlos. Anhören kann man ihn sich auf folgenden Plattformen: SoundCloud und iTunes.

Autor der Serie ist Ellie Collins. Wer mehr über sie und den Rest des Casts erfahren möchte oder Interesse an Behind the Scenes Material hat, kann dies auf den Social Media Plattformen von The Blood Crow Stories: Facebook, Twitter, Tumblr und Instagram.

Wer außerdem vor allen Anderen Informationen zur Serie erhalten möchte, kann die Gruppe auf Patreon unterstützen. Ähnlich wie andere Gestalter finanziert sich The Blood Crow Stories über Unterstützer. Wer der Gruppe unter die Arme greifen will, kann dies [hier] tun.

Spannend fand ich, dass die Geschichte teils an Lovecraft’schen Horror erinnert und zudem beinahe ohne Gore auskommt; zumindest ist es nicht schlimmer, als man es von einem Krimi erwarten würde. Der Horror-Aspekt steigert sich von Folge zu Folge und erreicht seinen Höhepunkt in den letzten Episoden. Gleichzeitig ist das Unheimliche aber nur ein paar Mal in die einzelnen Folgen eingestreut, was zu einem unbehaglichen Gefühl beim Zuhörer führt. Man ist sich nie sicher wann das Monster wieder zuschlägt.

Sehr schön finde ich die Anfangsmelodie und die Musikstücke, da sie mich an den Bioshock Soundtrack erinnern. Persönlich hat mir besonders Max’ Rolle gefallen. Er stellt eine überspitzte, aber nachvollziehbare Art des Hörers dar, der unbedingt wissen möchte wie die Geschichte weitergeht. Gleichzeitig wird aber auch gezeigt wie Max’ Umfeld auf seine Besessenheit reagiert. Nicht nur Max, sondern alle Charaktere sind so vielschichtig, dass man sich problemlos für die Schicksale der Passagiere begeistern kann. Zudem wirft der Podcast einen Blick auf die menschlichen Abgründe, wie beeinflußbar diese sind und unser Handeln bestimmen. Denn möglicherweise haben wir alle etwas Böses in uns, das nur auf die richtige Gelegenheit oder einen äußeren Reiz wartet, aus uns herauszubrechen. Sehr gefreut habe ich mich darüber, dass LGBTQA Charaktere vorkommen, allerdings möchte ich hier nicht spoilern welche diese sind.

Welche Podcast-Genres hört ihr am liebsten? Comedy oder Horror? Oder bevorzugt ihr gar informative Podcast gegenüber unterhaltenden?

Bildquelle:
Header

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s